gyonkadmin's blog

Zusammenfassung des TÁMOP 3.2.4 Projektes

Am 1. Mai 2010 begann und am 30. Oktober 2011 endete das TÁMOP 3.2.4/ 08/01-2009-0018 Projekt „Wissensdepo-Express”. Die Stadtbibliothek Gyönk hat daran als ein Teil eines sechsteiligen Konsortiums teilgenommen. Die Bibliothek konnte im Rahmen des Projektes über Mittel in der Höhe von 7,5 Millionen Ft verfügen.

Realisierte Aufgaben:

  • Der komplette Bestand der Bibliothek (56.000 Einträge) wurde mit der SZIKLA 21 Software digitalisiert
  • Einkauf von neuen, modernen Möbeln für den Lesesaal
  • Wir konnten neben den Workshops zur Bibliotheksbenutzung auch größere Veranstaltungen organisieren, die die Lesekultur fördern sollen, und von denen auf der neuen Webseite der Bibliothek, die auch mit Geldern des TÁMOP Projektes finanziert wurde, mit Fotos berichtet werden konnte.
  • Auf der Webseite konnte der Online Katalog der Bibliothek benutzt werden, registrierte Leser können Einblick in die Liste der von ihnen ausgeleihten Bücher bekommen, sie können Reservierungen und Vorbuchungen tätigen.
  • Flugblätter wurden von den Dienstleistungen der gyönker, und von denen der anderen Bibliotheken im Konsortium angefertigt.
  • 23 Personen nahmen an einem 4x20 Stunden langem Informatiklehrgang teil.

„An den Rand einer Leidenschaft”

Am 26. Oktober um 18 Uhr konnten die Besucher der Bibliothek eine Zusammenstellung aus den Gedichten von János Pilinszky, vorgetragen von den Künstlern György Orbán (Gedicht) und Gábor Kovács (Gitarre, Gesang) aus Szekszárd, sich ansehen. Die Vorführung war der Schlussakt zu der Vorführungsreihe, die aus Mitteln des TÁMOP 3.2.4 Projektes finanziert wurde.

„Ehefrau der Ehefrauen”

Am 20. Oktober 2011 hat im Rahmen des TÁMOP 3.2.4 Projektes Dr. Balogh Ernő Literatuthistoriker und Kritiker einen Vortrag über das Leben von Szendrey Júlia und Petőfi Sándor in der Stadtbibliothek gehalten.

Programme um die Popularität der Bibliothek zu steigern

Auch in diesem Monat haben mehrere Gruppen die Bibliothek und die Programme, die von der Bibliothek veranstaltet wurden besucht. Diese Programme waren Lehrstunden zur Benutzung der Bibliothek, verschieden Veranstaltungen, Bekanntmachen der verschiedenen neuen Dienstleistungen der Biliothek, die im Rahmen des TÁMOP 3.2.4 Projektes verwirklicht wurden:

  • 8. Oktober: Workshop mit den Schülern der 8/a Klasse des Gymnasiums mit dem Titel „Wer Blumen liebt”
  • 9. Oktober: Büchersonntag: verbunden mit den Nationalen Bibliothektagen hat die Bibliothek einen literarischen, linguistischen und ortshistorischen Wettbewerb für Familien veranstaltet. Die erstem drei Familien haben einen Bücherpreis von der Bibliothek erhalten.
  • 10. oktober: Lehrstunde für Bibliotheksbenutzung für die Klasse 9/b des Gymnasiums mit dem Titel Infomation und Gesellschaft.
  • 11. Oktober: Vorstellung der neuen Homepage: Suchen auf der neuen Webseite der  Bibliothek.
  • 12. oktober: Erschließung der Inhalte der Bücher, Fachzeichen der Bibliothek. Lehrstunde für die Klasse 11/a des Gymnasiums über Katalogbenutzung und elektronische Bibliothekbenutzung.
  • 15. Oktober: Veranstaltung am Welttag der Senioren.
  • 18. oktober: Kenntnisse zur Bibliotheksbenutzung für die 8. Klasse des Gymansiums
  • 20. Oktober: „Ehefrau der Ehefrauen” Vortrag von Dr. Balogh Ernő
  • 24. Oktober: : Kenntnisse zur Bibliotheksbenutzung für die 7. Klasse der Hegyhát Grundschule

Eine Auswahl der schönsten Kinderlieder

Am 5. Oktober waren im Rahmen des TÁMOP 3.2.4/08/01-2009-001 Projektes Kovács József László und P. Nagy Ferenc zu Gast in der Stadtbibliothek. Die beiden Entertainer haben in iherer 20 jährigen Laufbahn in der Musikbranche auch schon in den Bands 100 Folk Celsius und Tolcsvay Trio gespielt. Jetzt haben sie das Publikum, das aus Schülern der unteren Jahrgänge bestand mit einer Auswahl von Kinderliedern unterhalten.

Vierter Lehrgang

Mit dem 14. September hat für die vierte Gruppe der 20 stündige Computerlehrgang begonnen. Dies ist auch eine Gruppe für Beginner, so lernen die 6 Personen, die sich gemeldet haben die Grundlagen der Computerbenutzung kennen (Grundlagenwissen in Informatik, Bibliothek und Filebenutzung, Erstellen von Dokumenten, Tabellenbenutzung, Internet Kentnisse).

Das Márai-Programm hat begonnen

Vorrangiges Ziel des Márai-Programms ist es, die zeitgenössische ungarische Literatur und Jugendliteratur zu popularisieren, diese Werke mit Hilfe der Bibliotheken den Lesern zugänglich zu machen. (Die unterhaltende Literatur ist nicht Teil des Programms.) Aus dem 400 Millionen Etat wurden 600 heimische und 48 Biliotheken auserhalb Ungarns unterstützt. Der Stadtbibliothek Gyönk stand 500.000 Ft zur Verfügung, womit sie aus den 500 ausgewählten Büchern bestellen konnte. Die meisten der bestellten Bücher sind schon angekommen und wurden schon aufgearbeitet.

Suchen sie in unserer Bibliothek nach den Büchern mit dem Logo des Márai-Programms.

Neuer Lehrgang

Am 16. August begann in der Bibliothek mit 6 neuen Teilnehmern der dritte Kurs des Computerlehrgangs, welches 20 Stunden dauern wird.

Erinnerung an Katalin Varga

Die Bibliothek gedenkte an die, im Alter von 83 Jahren verstorbene Autorin mit einer Ausstellung ihrer, in der Bibliothek vorhandenen Werke. Katalin Varga wurde zu Lebzeiten mit dem József Attila Preis und dem Kleinkreuz des Verdienstordens der Republik Ungarn ausgezeichnet.

Der Lehrgang geht weiter

Am 5. August hat die nächste Gruppe den 20-stündigen Informatiklehrgang, welches im Rahmen des TÁMOP Projektes veranstaltet wird begonnen. Diese ist eine fortgeschrittene Gruppe mit Personen, die den Computer mit relativer regelmäßigkeit verwenden, und so bietet sich die Möglichkeit eventuelle Schwierigkeiten und Defizite individuell ansprechen zu können.

Syndicate content